Die symbolon Aufstellungsarbeit, Teil 1

Die symbolon Aufstellungsarbeit, Teil 2

Die symbolon Aufstellungsarbeit, Teil 3

symbolon Familienaufstellungen

Seit vielen von Jahren nimmt in unserer Arbeit das Thema der "Lösungen" von familiären Verstrickungen einen immer grösseren Raum ein. Nicht nur in den Einzel-Sitzungen, sondern jetzt auch vermehrt in unseren Gruppen, haben wir diese (von Bert Hellinger entwickelte) Methode in unsere Arbeit integriert.

Beim Familienstellen werden (vom einzelnen Teilnehmer) seine eigene Herkunfts- bzw. Gegenwartsfamilie mit Hilfe der anderen Seminarteilnehmer "in den Raum" gestellt. Und der Gruppenleiter (und die Gruppenmitglieder) helfen dabei mit, eine für die betreffende Person "gute Lösung" zu erarbeiten und zu finden. Für jeden, der ernsthaft an seiner Seele arbeiten möchte, ist dieses System das schnellste, das wir bisher kennengelernt haben.

Seit mehr als vier Jahren stehen Archetypen im Vordergrund meiner Arbeit innerhalb der Familienaufstellungen (die nach wie vor den Schwerpunkt bilden). Seit zwei Jahren rückt auch das Thema des "Wer bin ich?" in ein ganz neues Licht und bekommt als "Identitäts-Aufstellung" eine neue praktische Wendung.

Das hat uns bewogen, eine neue Art des Famiiienstellens einzuführen: die "symbolon-Aufstellung". Links sehen Sie drei Videos dazu

Da diese Seminare sehr schnell belegt sein können, sollten Sie vorher bei symbolon anrufen (Tel. 069 / 560 14 72) ob noch Plätze frei sind. 

Leitung:
Peter Orban

Orte und Termine bitte hier klicken

Preis:
Euro 220,- (für Personen, die aufstellen)
Euro 150,- (für Personen, die teilnehmen)

Alle Seminare beginnen freitags (normalerweise) um 17h und enden sonntags um 17h. Im Einzelfall kann es andere Zeiten geben.

In der Regel benötigen Teilnehmer in Wien, Baar, Budapest und Berlin eine Unterkunft und die Anreisebeschreibung für den Tagungsort. Diese Auskünfte erteilen die Organisatoren vor Ort. Sobald eine Anmeldung an Symbolon ergeht, schicken die Organisatoren diese Daten an die Angemeldeten. Man sollte dabei berücksichtigen, dass mitunter Messetermine in der jeweiligen Stadt sein können, so dass (in letzter Minute) keine Unterbringungsmöglichkeiten mehr verfügbar sein könnten.

Vorher empfohlene Literatur:
Peter Orban: "Die Kraft, die aus der Herkunft stammt", Kösel Verlag, 1997